Press enter to begin your search
 

Die Rosen von Montevideo

Die Rosen von Montevideo

„Eine romantische Lektüre vor exotischer Kulisse für laue Sommernächte.“
Hörzu Online

„Die farbenprächtigen Schilderungen faszinieren den Leser von der ersten Seite an.“
Kurier über „Die Rosen von Montevideo“

„Die Frauenschicksale dreier Generationen vor der atemberaubenden Kulisse Uruguays.“

Montevideo 1847: Der Frankfurter Bankierssohn Albert Gothmann verliebt sich Hals über Kopf in die lebenslustige Rosa, Tochter einer der ältesten spanischen Familien Uruguays. Doch ihre Liebe zwingt Rosa zum Verzicht auf ihre Heimat – und auch die nachfolgenden Generationen müssen stets einen Preis für ihr Glück zahlen: Rosas Tochter Valeria, die knapp zwanzig Jahre später zurück nach Uruguay kehrt und dem wilden, urwüchsigen Land ebenso verfällt wie einem Mann, den sie nicht lieben darf, und ihre Enkeltöchter Carlota und Tabitha, die zwischen zwei Welten aufwachsen und manches Hindenis zu überwinden haben, als sie ihrem Herzen folgen …

Making of …

Knaur-Verlag, 850 Seiten, Juni 2013

Bei Amazon bestellen: Taschenbuch 9,99 €, Kindle E-Book 9,99 €

„Wie von einer Familiensaga erwartet, vermag ‚Die Rosen von Montevideo‘ mit viel Gefühl aufwarten. Es sind die Schicksale der Frauen, die berühren und bewegen … so stark sich die Autorin dem Muster des Liebesromans anpasst, sie tut dies auf einem hohen Niveau. Besonders die politischen Verhältnisse in Südamerika, aber auch die sich zudpitzende Situation und die Veränderungen in Europa sind meisterhaft aufgefangen und dargestellt.“
histo-couch.de

„Ein Roman zum Schwelgen.“
Das Neue Blatt

Category

Carla Federico, Familiensaga