Press enter to begin your search
 

Jenseits von Feuerland

Jenseits von Feuerland

„Jenseits von Feuerland ist ein Roman, bei dem auf siebenhundert Seiten eine geballte Ladung an Hoffnung, Liebe, Enttäuschung und Neid einen faszinieren. Dies alles am Ende der Welt und hinter der überschaubaren Schilderung vom alltäglichen Leben auf einer patagonischen Estancia; Gleiches gilt für ihre Beschreibung über die Kultur der Mapuche. Die Figuren sind authentisch, und die Liebe von Emilia und Arthur geht ans Herz.“
St. Gallener Tagblatt

„Ein Roman,so stürmisch und abenteuerlich wie Feuerland.“
Woche Heute

„Stürmisch und atemberaubend. Hochemotional und aufregend.“

Punta Arenas, die südlichste Stadt der Welt: Hier kämpfen zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, um ihre Zukunft und ihre Freiheit – und um die Liebe: Emilia ist die Tochter von deutschen Auswanderern und flieht von zu Hause, nachdem sie ein dunkles, beschämendes Familiengeheimnis enthüllt hat. Die zurückhaltende Rita dagegen hat nur einen Wunsch: Sie will von den Chilenen als Weiße anerkannt werden, denn sie ist die Tochter einer Weißen und eines Mapuche und wird als Mischling brutal verfolgt. Im sturmgepeitschten Patagonien entscheidet sich das Schicksal der beiden Frauen …

Making of …

Knaur-Verlag, 780 Seiten, Mai 2011

Bei Amazon bestellen: Taschenbuch 9,99 €, Kindle E-Book 9,99 €

„Eine schöne Lektüre für den Herbst, wenn man sein Fernweh auf dem Sofa kurieren möchte.“
Die Märkische

„Ein betörender Roman voller Poesie.“
Die Zwei

Category

Carla Federico, Familiensaga